Medientraining

Medientraining

In Sekundenbruchteilen entscheidet ein Zuschauer, ob er eine vortragende Person für kompetent und hält oder nicht. Dieser erste Eindruck lässt sich nur mühsam korrigieren. Ein falscher Auftritt ruiniert Ihre Reputation. Und Unsicherheit führt zu Fehlern, die teuer werden können.

Lampenfieber ist normal, aber man kann es verringern, zum Beispiel durch innere Ruhe und Sicherheit. Den öffentlichen Auftritt kann man lernen.

Wir empfehlen ein Medientraining dringend allen Personen, die kürzlich in Führungsfunktionen aufgestiegen sind.

Unsere Seminare machen wir mit Experten ihres Fachs: Rhetoriklehrer, TV-Moderatoren und Journalisten, die es gewohnt sind, unangenehme Wahrheiten herauszulocken.

Wir bieten sowohl Exklusivkurse für eine Person als auch Kurse für zwei bis vier Personen an. Jedes Seminar dauert zwei Tage und besteht aus dem Grundkurs sowie einem Aufbaukurs. Weitere Aufbaukurse können nachgebucht werden.

Das Seminar dauert jeweils von Freitagvormittag bis Samstagnachmittag.

Das Durchspielen echter Situationen ist selbstverständlich in jedem Segment enthalten.

Unser Kursangebot:

  • Der Grundkurs umfasst alles „Technische“: Richtig positionieren, richtig auf- und abtreten, richtig stehen, richtig reden. Nach diesem Grundkurs sind Sie sich sicher: Sie treten professionell auf. Ein sehr gutes Gefühl, das Ihre Ausstrahlung stärkt und Ihnen erlaubt, sich mehr mit den inhaltlichen Fragen Ihrer Rede zu beschäftigen.
  • Im Aufbaukurs „TV-Auftritt“ lernen Sie den Umgang mit dem wichtigsten Medium. Live-Auftritt, Zuschaltung aus einem entfernten Studio, Überraschungsauftritt eines TV-Teams.
  • Der Aufbaukurs „Interview“ führt Sie in die gängigen Interview-Techniken ein. Sie lernen zwischen „heißen“ und „kalten“ Interviews zu unterscheiden, wie Sie sich gegen falsches Zitiertwerdeen absichern, Umgang mit Journalisten u.v.m.
  • Im Aufbaukurs „Rhetorik und Rede“ lernen Sie fortgeschrittene Techniken der guten Rede: Wie transportieren Sie Ihre Kompetenz mit Ihrer Rede, Stilelemente, der Vorbereitungsprozess und richtige Aussprache.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse vertraulich direkt an den Geschäftsführer, Wolfgang Scheunemann, E-Mail: ws@dokeo.de

Bild: Gerd Altmann, Pixelio