Kooperationen mit NGOs:
Streit vermeiden, Imagetransfer erzeugen

Kooperationen mit Nichtregierungsorganisa- tionen (NGOs) können für Unternehmen äußerst wertvoll sein. Beide Partner verfügen über unterschiedliches Know-how, das sich bei Aktionen optimal ergänzen kann. Die Kooperation mit einer NGO kann als Beleg dafür angesehen werden, dass man dem Unternehmen als verantwortungsbewusstem Unternehmen vertrauen kann: Ein nicht in Geld auszudrückender Image-Transfer ist die Folge. Bei den Mitarbeitern löst die Zusammenarbeit mit NGOs oft Freude und Stolz aus: Man fühlt sich von der Gesellschaft akzeptiert. Man tut Gutes!

Die Zusammenarbeit muss allerdings gut geplant sein. Nicht jedes Projekt und jede NGO eignen sich für ein Unternehmen. Außerdem muss auf beiden Seiten Respekt vorherrschen, denn die operativen Vorgehensweisen sind oft sehr unterschiedlich.

dokeo hat sehr viele Unternehmen bei der Auswahl und Kontaktaufnahme mit NGOs begleitet. Sehr oft konnte im Fall von Konflikten innerhalb eines Projektes vermitteln und das Projekt wieder in ein produktives Fahrwasser bringen.

Nachfolgend einige Arbeitsschwerpunkte, bei denen dokeo große Expertise besitzt:

Lassen Sie sich beim Aufbau, der Durchführung und der Beendigung einer Partnerschaft mit einer NGO von uns beraten. So erzielen Sie den höchsten Profit und vermeiden verlässlich Reputations-Schäden.


 
 
 
 
 
 
 

Bild oben: Tim Reckmann / pixelio